Neuigkeiten


20.11.2017 - Die Klasse 4a besucht das Planetarium

 

Die Klasse 4a besuchte am 20.11.2017 das Planetarium in Sessenbach. Wir hatten das Thema im Sachunterricht behandelt und wollten uns ein richtiges Planetarium vor Ort ansehen. Zuerst hat Klaus Völkel uns etwas über unsere 8 Planeten und über unser Sonnensystem erzählt. Dabei haben wir den Merksatz über die Reihenfolge der 8 Planenten gelernt.

 

 

Dieser lautet:

 

Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unseren Nachthimmel.

Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun.

 

Zudem haben wir sehr viel über die verschiedenen Sternbilder und das Universum gelernt. Der Klasse hat am besten gefallen, dass wir die Sternbilder vom großen Wagen und kleinen Wagen sehen konnten.

 

Geschrieben von Emma, Lennie, Antonia und Mika.


29.09.2017 - Es wird bunt auf dem Schulgelände

Fleißige Kinderhände haben unter kreativer Anleitung von Frau Heidi Weber dazu beigetragen, dass unser Schulhof und vor allem dessen Zäune herrlich farbenfroh gestaltet wurden.

Vielen Dank auch für die zahlreichen gespendeten Gummistiefel!


25.09.2017 - Erfolgreiche Spende für die Friedenskinder Vietnam

Am 50. Geburtstag der Grundschule Haiderbach hat Herr Hoefs mit den Friedenskindern selbstgemachte Karten, Schmuck und typische Produkte aus Vietnam verkauft. Auch wurden Spenden für die Friedenskinder (http://www.friedenskinder.de) gesammelt. Am 25.09.2017 verkündete er nach der Pause, dass insgesamt über 800,00 Euro an Spenden gesammelt wurden. Mit dem Geld konnte eine Operation für ein herzkrankes Mädchen bezahlt werden. Das Kind litt unter den Spätfolgen des Vietnamkrieges und hatte einen angeborenen Herzfehler. Nach der Operation geht es dem Mädchen wieder gut und in drei bis vier Wochen Kann sie wieder in die Schule gehen und Sport machen.

 

Geschrieben von Emma Maas (4a) und Leonie Fiedler (4b)


19.09.2017 - Ausflug der Haiderbachschule ins Landschaftsmuseum

Am 19.09.2017 fand, quasi als „Nachschlag“ zu unserer Projektwoche, in der wir uns u.a. mit dem Thema „Schule früher“ beschäftigt hatten, unser diesjähriger Schulausflug aller Klassen statt. Aufgeteilt in fünf Gruppen und bei bestem Regenwetter erkundeten wir im Landschaftsmuseum Westerwald in Hachenburg, wie sich das Alltagsleben der Westerwälder Landbevölkerung vor hundert Jahren abgespielt hatte. So erfuhren wir Wissenswertes über den damaligen Schulunterricht, erprobten unsere Fähigkeiten beim Schreiben der Sütterlinschrift mit Federhalter und Griffel und lernten das Arbeiten auf dem Feld mit den früheren Erntetechniken, die Art und Weise des Brotbackens sowie die dabei verwendeten Geräte kennen. Ausgestattet mit selbstgeschnittenen Schiefertäfelchen, neuen Eindrücken und teilweise schlammigen Schuhen fuhren wir nach drei Stunden Mitmachprogramm mit dem Bus wieder zurück zur Schule.


09.09.2017 - 50 Jahre Grundschule Haiderbach

Mit einem Fest hat die Schulgemeinschaft der Grundschule Haiderbach ihr 50-jähriges Bestehen gefeiert. Dem Fest voraus ging eine einwöchige Projektwoche zum Thema „Schule früher - Schule heute“, bei der die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Thema "Schule vor 50 Jahren“ befassten. Die Feier begann mit einigen kurzen Festansprachen, bei dem der Schulträger in Person von Verbandsbürgermeister Michael Merz, für die Ortsgemeinden Wittgerts Ortsbürgermeister Thomas Hoffmann, Schulleiter Christian Jäckels, Vertreter vom Schulelternbeirat sowie Vertreter des Fördervereins auf die letzten 50 Jahre zurückblickten und die Schulgemeinschaft zum Geburtstag beglückwünschten.
Nach dem offiziellen Festakt sorgten die St. Georgsbläser Haiderbach sowie der ehemalige Schulleiter Hartmut Hoefs für die musikalische Untermalung der Veranstaltung und in den Klassenzimmern wurden die Ergebnisse der Projektwoche präsentiert. Interessierte konnten auch selbst einige Angebote aus der Projektwoche ausprobieren. Es gab eine Hüpfburg, Kinderschminken, Spiele auf dem Schulhof und Auf- bzw. Vorführungen der Projektgruppen. Zum Abschluss der Feier konnten die Schülerinnen und Schüler noch eine Schauübung der Jugendfeuerwehr bewundern. Für das leibliche Wohl war, auch aufgrund der zahlreichen Kuchenspenden, selbstverständlich bestens gesorgt.

 

Die Schulgemeinschaft bedankt sich an dieser Stelle ausdrücklich für die entgegengebrachte Unterstützung jeglicher Art. Ebenso haben wir uns sehr über die zahlreichen Aufmerksamkeiten gefreut!

 

Vielen Dank!

 


09.09.2017 - 50 Jahre, ein Grund zu feiern, aber wie?

Schnell entstand im Lehrerkollegium der Plan, eine Projektwoche zum Thema "Schule früher- heute " zu gestalten. Jeder Lehrer hatte seine eigene Idee, und so entstanden insgesamt 9 Projekte, bei denen sich die Kinder in klassenübergreifenden Gruppen eine Woche lang in der 1. und 2. Stunde mit einem bestimmten Thema beschäftigten.

 Im Projekt „Alte Spiele“ konnten die Kinder Spiele spielen, die Oma früher schon gespielt hat, z.B. Gummitwist, Hüpfkästchen, Seilspringen, Stelzenlauf, Murmelspiele etc.

Spaß am Singen und an Bewegung waren die Voraussetzungen für das Projekt „Alte Kinderlieder und Tanz“. Hier lernten die Kinder einige Lieder, die auch schon vor 50 Jahren in der Grundschule gesungen wurden, wie z.B. „Spannenlanger Hansel“ oder „In einen Harung jung und schlank“. Zum Lied „Puppets on the string“ aus dem Jahre 1967 wurde ein Tanz einstudiert.

Einige Kinder lernten in ihrer Projektgruppe verschiedene Schriften, u.a. eine alte Schrift namens „Sütterlin“, sowie alte Schreibwerkzeuge kennen.

Eine weitere Gruppe stellte eigene Schiefertafeln sowie ein Geschicklichkeitsspiel mit einem Tischtennisschläger der besonderen Art her.

Nähen, sticken, häkeln, Handarbeiten - für Jungen und Mädchen ist etwas dabei. Besonderen Gefallen fanden die Kinder an den Emojis, die sie mit Kreuzstichen anfertigen konnten.

In der „Kochschule“ wurden alte Rezepte wie z.B. „Püfferkes“, Bratkartoffeln oder Milchreis ausprobiert. Die Schule erhielt dadurch jeden Morgen einen anderen Duft und machte alle neugierig. Eine Gruppe beschäftigte sich mit der in der 60er Jahren entstandenen Kunstbewegung „Pop Art“ und gestaltete ein großes Bild an der Schulwand in der Pausenhalle.

Den Unterschied zwischen dem Sportunterricht früher und heute erlebten die Kinder der Sportgruppe. Während früher in schwarzen Hosen und weißem Shirt nach dem Rhythmus der Handtrommel in Reih und Glied gelaufen und geturnt wurde, bietet sich heute ein buntes und abwechslungsreiches Sportprogramm für die Kinder.

Ein weiteres Projekt wurde von unserem ehemaligen Schulleiter, Herr Hoefs angeboten, der sich im Rahmen des Vereins „Friedenskinder“ für Kinder in Vietnam einsetzt und unsere Schüler über das Land, das Leben, die Schule etc. in diesem fernen Land informierte und sie dafür sensibilisierte.

Alle Kinder waren in dieser Woche eifrig am Werk und fieberten schon dem Schulfest entgegen, bei dem sie ihre Ergebnisse präsentieren durften.

 


Einladung zum Schuljubiläum am Samstag, den 09.09.2017 - 10 Uhr


27.06.2017 - Reginales Sportfest in Hillscheid

Erfolgreiche Leichtathleten der GS Haiderbach
 
Am diesjährigen Grundschulsportfest am 27.06.2017 in Hillscheid nahmen insgesamt 14 Grundschulen unserer Region in zwei Wettkampfklassen teil. Jeweils 8 Schülerinnen und 8 Schüler wurden ausgewählt und vertraten ihre Grundschule. Unsere jungen Athletinnen und Athleten hatten in den Vorwochen bereits mehrfach für dieses Ereignis trainiert und waren auf die sieben Diszipilinen gut vorbereitet. Insgesamt erreichten wir einen guten 5. Platz und alle waren mit ihren Leistungen zufrieden.

09.06.2017 - Siegerehrung des Känguru Wettbewerbs

Wie in jedem Jahr machte unsere Schule wieder beim o.g. Wettbewerb mit. 17 Schülerinnen und Schüler aus den Klassen 3 und 4 nahmen daran teil. Am Donnerstag dem 17. 3. 21017 trafen sich die Kinder und bekamen die Aufgabenblätter. In 70 Minuten waren 24, zum Teil sehr kniffelige Aufgaben zu lösen. Alle warteten gespannt auf das Ergebnis. Zum Ergebnis sollte noch erklärt werden, dass es einmal eine Gesamtpunktewertung gibt und einmal die Wertung der „Sprünge“, d. h. wer die meisten Aufgaben hintereinander richtig gelöst hat ist dann das „Känguru“ der Schule.

 

So und hier sind die Sieger:

 

1. Platz nach Punkten: Kian Weisbrod

 

2. Platz nach Punkten: Leonie Fiedler

 

3. Platz nach Punkten: Lucy Bornwasser

 

Känguru der Schule mit den meisten „Sprüngen“: Lucy Bornwasser

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern und hoffen, dass im nächsten Jahr wieder viele Kinder dabei sind.


02.06.2017 - Sportfest auf der Haiderbach

Am Freitag, dem 02. Juni, hat wieder das alljährliche Sportfest stattgefunden, bei dem sich die Klassenstufen 1 bis 4 in zahlreichen und abwechslungsreichen Disziplinen messen konnten.

 

Bei idealen Wetterbedingungen wurden die Kinder in jahrgangsübergreifende Sportgruppen aufgeteilt und von fleißigen Eltern betreut.

 

Zu den Disziplinen gehörten: Flatterballwurf, Medizinballstoßen, Biathlon, Hürdenlauf, Minutenlauf, Weitsprung und eine Sprintstaffel. Durch dieses abwechslungsreiche Programm kam keine Langeweile auf und jeder wurde gefordert.

 


10.05.2017 - WERBUNG für die Ferienbetreuung

Die Spielvereinigung Haiderbach freut sich, auch in diesem Sommer wieder eine Ferienbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haiderbach anbieten zu können.


Wann:   in der 1. und 2. Ferienwoche, d.h. vom 03. bis zum 14. Juli 2017
Zeiten:   Montags bis freitags von 7.30 Uhr - 14.00 Uhr – inkl. Mittagessen.
Wo:       in der Haiderbachhalle in Wittgert.

 

Hier (klick) finden Sie den entsprechenden Infobrief sowie das Anmeldeformular zur Ferienbetreuung.

 

Bei Fragen zur Ferienbetreuung können Sie sich gerne an die Mitarbeiterinnen in der „Betreuung“ oder an Frau Janina Kalb wenden.


28.03.2017 - Klasse 4: Pyjama-Party im Hallenbad

Am 28. März hatten wir, die Klasse 4, unseren letzten Schwimmunterricht. An diesem Tag sollten wir unsere Schlafanzüge mitbringen, um auszuprobieren wie es ist, mit Kleidung zu schwimmen. Leider waren an diesem Tag einige Kinder krank, so dass nur 7 Kinder mit nach Nauort fahren konnten. Es war schon sehr lustig, als wir uns im Hallenbad unsere Schlafanzüge anzogen und ins Wasser stiegen. Wir hatten die Vorstellung, Schwimmen in Kleidung sei sehr schwierig, nasse Kleidung sei schwer und ziehe den Schwimmer stark nach unten. Das war aber nicht der Fall. Schwer wird Kleidung nämlich erst, wenn sie aus dem Wasser wieder ins Trockene kommt. Trotzdem ist es ungewohnt und auch anstrengender. Man ist nicht so schnell und benötigt eine bessere Kondition als für das Schwimmen in kurzer Badehose oder Badeanzug. Auf jeden Fall hat das Schwimmen mit Klamotten riesigen Spaß gemacht und manche von uns haben bis zum Schluss der Stunde ihre Sachen angelassen.


21.03.2017 - Tierischer Besuch in der Klasse 2a

Wir, die Klasse 2a, beschäftigen uns gerade mit dem Thema Haustiere. Dazu haben wir in Partner- oder Gruppenarbeit Plakate zu den verschiedenen Haustieren gemacht und Vorträge darüber gehalten. Franzi hatte ihre Meerschweinchen Tommy und Annabell mitgebracht. Sie waren erst noch ein bisschen ängstlich, aber nachher hatten sie sich an uns gewöhnt. Ein Meerschweinchen war sehr zutraulich und ließ sich von uns anfassen.
Anna hatte ihre Kaninchen Bubu und Cookie dabei. Sie waren sehr lieb und durften beide gestreichelt werden. Über diesen tierischen Besuch haben sich alle sehr gefreut.


20.01.2017 - Schneeausflug Klasse 2a

Am Freitag, den 20. Januar 2017 konnten die Schüler/-innen der Klasse 2a das Ende der großen Pause kaum erwarten, denn anschließend wollte man den tollen Wintertag zum Schlitten fahren nutzen. Gut eingepackt und mit Holzschlitten, Bob oder Poporutschern bestückt, ging es dann zur ersten Station auf die große Wiese unterhalb der Schule. Dort hatte Günter netterweise eine Schlittenbahn für uns präpariert. Nach einer Stunde gesellte sich dann noch die Klasse 3b zu uns. Gemeinsam gingen wir dann weiter Richtung Sportplatz und fuhren dort noch eine Weile zusammen mit unseren Schlitten. Trotz Kälte hatten alle viel Spaß im Schnee.


07.12.2016 - Waffeltag des Fördervereins

 

Am Mittwoch, dem 07.12. versüßte uns der Förderverein der Haiderbachschule die erste große Pause mit köstlichen Waffeln.

 

Vielen Dank an alle helfenden Hände!

 

Bereits am Freitag, dem 16.12. wird es im Schulgebäude erneut nach Waffeln duften.


03.12.2016 - Weihnachtsbasteltag

 

Am Samstag, dem 03.12. fand unser alljährlicher Basteltag statt. Durch Angebote von Eltern und Lehrern konnten sich die Kinder jeweils zwei Weihnachtsgeschenke basteln. Nachdem alle Klassen hergerichtet waren, ging es um 9.45 Uhr los. Folgende Angebote konnten die Kinder basteln: Wichtel aus Baumstämmen, ein Tic-Tac-Toe –Spiel, lustig wippende Spiralengel, Tischsets, Wichtelteelicht, Türdekoration, Tischdekoration auf Holzstäben, Schneeflocken an Ästen und natürlich Plätzchen backen in der Küche. Die Gruppen waren klassenübergreifend zusammengestellt und so arbeiteten auch Kinder zusammen, die im normalen Schulalltag nur wenig miteinander zu tun haben. Nach zwei sehr schönen Bastelstunden, verließen alle Kinder mit jeweils zwei Bastelarbeiten die Schule.


02.12.2016 - Besuch der Stadtbücherei in Selters

Am Freitag, dem 02.12. besuchten die Klassen 2a und 2b die Stadtbücherei Selters. Dank der Unterstützung durch Eltern kamen wir pünktlich in der Bücherei an. Dort angekommen, wurden wir von der Mitarbeiterin der Stadtbücherei sehr freundlich empfangen. Sie erklärte uns, welche Abteilungen es in der Bücherei gab. Geduldig beantwortete sie auch alle Fragen. Dann zogen wir uns mit ihr in die Leseecke zurück. Nachdem wir es uns auf gemütlichen Kissen bequem gemacht hatten, las sie uns die Geschichte „Eine Großfamilie feiert Weihnachten“ vor. Gespannt lauschten die Kinder ihrem Vortrag und schauten sich interessiert die Bilder an. Dann durften wir nach Herzenslust in der Bücherei stöbern. Viel zu schnell verging die Zeit und wir mussten wieder zurück zur Schule fahren. Den Heimweg versüßte uns die Mitarbeiterin noch mit einem kleinen Stück Schokolade.


17.11.2016 - Bundesweiter Vorlesetag

Was haben Peter Lohmeyer, Veronica Ferres, Malu Dreyer, Jette Joop und Jens Lehmann mit unserem Verbandsbürgermeister Michael Merz gemeinsam? Sie alle unterstützten den 13. Bundesweiten Vorlesetag  und setzen  damit  ein  Zeichen  für  eine  lebendige  (Vor-)Lesekultur  in  Deutschland. Der  Vorlesetag,  initiiert  von  der  Wochenzeitung DIE  ZEIT, der Stiftung  Lesen  und der Deutschen Bahn, will Freude am Lesen wecken und dadurch langfristig Lesekompetenz fördern. So trafen sich am Donnerstag, den 17.11.2016 die Kinder der ersten Schuljahre, um Herrn Merz beim Vorlesen zuzuhören. Die Erstklässler tauchten in die spannende Welt der Rattenkinder Elliot und Isabella ein und folgten ihnen auf so manches Abenteuer. Mit großer Neugierde möchten die Klassen 1a und 1b in weiteren Vorlesestunden mit ihren Lehrerinnen und Lehrern nun erfahren, wie das Abenteuer wohl weitergeht. Die Lust auf das (Vor-)Lesen wurde also geweckt.


11.11.2016  - Besuch der St.Georgsbläser Haiderbach

Am Freitag, den 11.11.2016 waren die St.Georgsbläser Haiderbach bei uns zu Gast. Die Schuljahre 2 bis 4 konnten im Musikraum unter der Regie von Christoph Zirfas, dem Leiter des Jugendorchesters und zugleich musikalischem Leiter der St.Georgsbläser Haiderbach, eine Vielzahl von Orchesterinstrumenten hören, erfahren und ausprobieren. Angeleitet von Mitgliedern des Jugendorchesters wurden mit den Instrumenten Saxophon, Trompete, Tenorhorn, Posaune, Klarinette, Querflöte und Schlagzeug die ersten Töne und Meldodien erzeugt. Zum Abschluss des kurzweiligen Vormittages wurde dann noch ein kurzes, aber exklusiv Konzert gespielt. Die Begeisterung der Kinder war riesig und so fanden sich im Nachgang zu dieser Veranstaltung bereits zehn Schulkinder, die die neugegründete Bläserklasse der St.Georgsbläser unterstützen und selbst ein Instrument erlernen möchten.