Herzlich willkommen

auf der Homepage der Grund- und Schwerpunktschule Haiderbach


17.09.2020 - Herbstschule 2020

Liebe Eltern,

liebe Sorgeberechtigte,

 

beachten Sie bzgl. der Herbstschule 2020 das angehängte Schreiben und die darin ausgewiesenen Anmeldemodalitäten. Für Rückfragen stehen Ihnen die Klassenleitungen zur Verfügung.

 

Dieses Schreiben erreicht Sie in der Übergangszeit ebenso über die Postmappe Ihrer Kinder.

 

Herzliche Grüße

Christian Jäckels

 

>>>Infos zur Herbstschule<<<


13.08.2020 - Informationen zum Schulstart

Liebe Eltern,

liebe Sorgeberechtigte,

 

ich möchte Ihnen auf diesem Wege Informationen des Ministeriums zugänglich machen, die verdeutlichen auf welchen Grundlagen wir am Montag, den 17.08.2020 in das neue Schuljahr starten.

 

Wir gehen -Stand heute- von der Umsetzung des 1. Szenarios aus:

Ab Montag, den 17.08.2020 startet der Unterricht wieder in den gewohnten Gruppen, zu den gewohnten Zeiten und im vorgegebenen Stundenplan. Ebenso wird ab dem ersten Schultag die "Betreuende Grundschule" zu den regulären Zeiten angeboten.

Dies wird umgesetzt unter Berücksichtigung der im "5. Hygieneplan Corona für Schulen in Rlp" ausgewiesenen Maßnahmen.

 

Über Änderungen werden wir Sie hier zeitnah informieren!

 

Herzliche Grüße

Christian Jäckels

 

Downloads:

1) Elternanschreiben der Ministerin zum Schuljahresbeginn

2) 5. Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz

3) Merkblatt zum Umgang mit Erkältungs-/Kranheitssymptomen bei Kindern in Schulen in Rheinland-Pfalz

 


17.07.2020 - Informationen zum Einschulungstag - Erreichbarkeit

Liebe Eltern,

liebe Sorgeberechtigte,

 

anbei erhalten die Eltern und Sorgeberechtigten unserer zukünftigen Schulkinder Informationen zur Ausgestaltung der ersten Schultage. Bitte weisen Sie gerne andere "Betroffene" auf dieses Schreiben hin! Vielen Dank!

 

Die Schule ist vom 20.07 - 31.07.2020 nicht besetzt. In dringenden Fällen schildern Sie Ihr Anliegen bitte über das Kontaktformular. Wir werden uns dann mit Ihnen in Verbindung setzen!

 

Ich wünsche Ihnen und Ihren Kindern weiterhin erholsame Ferien!

 

Herzliche Grüße
Christian Jäckels 

 

Download: Informationen zur Organisation der Einschulung


01.07.2020 - Ausblick auf das Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

liebe Sorgeberechtigte,

 

in diesen Tagen erreicht Sie über Ihre Kinder, per Post oder per Email ein "Informationspaket" bzgl. des Schulstarts zum Schuljahr 2020/21. Die darin enthaltenen Inhalte stehen nun auch hier zum Download bereit.

 

Herzliche Grüße
Christian Jäckels

 

1) Brief zum Schuljahresende

2) Elterninformationen zu Urlaubsreisen in Risikogebiete

3) Merkblatt des Bundesministeriums für Gesundheit - Einreisen nach Deutschland

4) Ferienzeiten und bewegliche Ferientage SJ 2020/21

5) Leitlinien für die Grundschule zum Schulstart SJ 2020/21

6) 4. Hygieneplan-Corona für die Schulen in Rheinland-Pfalz


Stand: 04.07.2020 - Veröffentlichung von Elternschreiben 

 

Die Elternschreiben der Ministerin sowie des Landeselternbeirates können Sie per jeweiligem "KLICK" downloaden.


Stand: 27.05.2020 - Informationen zur weiteren Schulöffnung der 1. und 2. Schuljahre

 

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,

 

heute sind die Eltern und Sorgeberechtigten der 1. und 2. Schuljahre über die organisatorische Ausgestaltung der weiteren Schulöffnung - über die bekannten Informationswege - informiert worden. Zudem finden Sie die Elternbriefe der jeweiligen Klassenstufe im Lernportal in den Klassenordnern hinterlegt. Den aktuellen "Hygieneplan-Corona für die Schulen

in Rheinland-Pfalz" mit Stand vom 20. Mai erhalten Sie unten!

 

Bei Rückfragen wenden Sie sich gern an uns!

 

Herzliche Grüße
Christian Jäckels

 

Download
3. Hygieneplan Corona Schulen Stand 20.0
Adobe Acrobat Dokument 436.9 KB

Stand: 15.05.2020 - Informationen zur weiteren Schulöffnung

 

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,

 

heute sind die Eltern und Sorgeberechtigten des 3. Schuljahres über die organisatorische Ausgestaltung des Präsenz- und Heimunterrichtes, sowie über die notwendige Aufteilung in zwei Lerngruppen informiert worden. Ihnen allen möchte ich kurz und möglichst übersichtlich noch einmal darstellen, wie der Unterricht an unserer Schule bis zu den Sommerferien, unter Vorbehalt des Infektionsgeschehens organisiert ist:

 

Klassenstufe 4 - seit dem 04.05.2020:

Durchgängige Beschulung im Präsenzunterricht ohne Wechsel der Lerngruppen

 

Klassenstufe 3 - ab dem 25.05.2020

Beschulung im wöchentlichen Wechsel zwischen Präsenz- und Heimunterricht

 

Klassenstufe 2 - ab dem 08.06.2020:

Durchgängige Beschulung im Präsenzunterricht ohne Wechsel der Lerngruppen

 

Klassenstufe 1 - ab dem 08.06.2020:

Beschulung im wöchentlichen Wechsel zwischen Präsenz- und Heimunterricht

 

Genauere Informationen bzgl. der Organisation für das 1. und 2. Schuljahr folgen spätestens am Freitag, den 29. Mai.

 

 

Herzliche Grüße
Christian Jäckels


Stand: 08.05.2020 - Erstinformationen zur weiteren Schulöffnung

 

Lieber Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,

 

auf Ebene der Kultusministerkonferenz besteht Übereinstimmung darin, dass in Abhängigkeit vom Infektionsgeschehen bis zu den Sommerferien möglichst jede Schülerin und jeder Schüler zeitweise die Schule besuchen soll. Dennoch muss bei allen Entscheidungen der Gesundheitsschutz aller Betroffenen an erster Stelle stehen. Ausgehend vom einem gleichbleibenden Infektionsgeschehen ist geplant, die schrittweise Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts an den Grundschulen wie folgt umzusetzen:

 

  • Der bereits eingeführte Präsenzunterricht für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 soll bis Schuljahresende fortgeführt werden.
  • Ab dem 25. Mai 2020 sollen die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 3,
  • ab dem 8. Juni 2020 die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 zeitweise in den Präsenzunterricht zurückkehren.

Die genaue Umsetzung der Maßgaben wird zurzeit auf die räumlichen und personellen Gegebenheiten hier vor Ort, unter Berücksichtigung des Infektionsschutzes, abgestimmt. Über diese und weitere Hygienemaßnahmen sowie die Gesamtorganisation (Stundenplan, Zeiten des Unterrichts, ggf. Gruppeneinteilung und alles Weitere) werden wir Sie zeitnah ausführlich informieren, damit Sie Ihre Kinder auf den Schulstart vorbereiten können. Bitte haben Sie bis dorthin Geduld und Verstädnis dafür, dass noch keine Anfragen sinnhaft beantwortet werden können, da sich die konkrete Umsetzung noch in der Erarbeitung befindet.

 

Bis zum Schulstart der jeweiligen Klassenstufe / Gruppe einer Klassenstufe, läuft der Heimunterricht mit Hilfe der Wochenpläne weiter. Die Bestimmungen zur Notbetreuung haben weiterhin Gültigkeit.

 

Ausführliche Informationen zum Schulstart erhalten Sie über die bekannten Wege:

Für die Klassenstufe 3 am Freitag, den 15.05., - für die Klassenstufen 1 und 2 am Freitag, den 29.05.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe! Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

Christian Jäckels


Stand: 05.05.2020

 

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte der zukünftigen Erstklässler,

 

leider müssen die geplanten Kooperationsveranstaltungen mit den Kindergärten sowie der geplante Elternabend und die Schulrallye ausfallen. Ich werde Sie in einem separaten Schreiben auf dem Postweg näher informieren.

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!


Christian Jäckels, Schulleiter

 

Update: Das Schreiben befindet sich auf dem Postweg. Zusätzlich können Sie es hier downloaden!

 

Download
Infos Schulanfänger 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.0 KB

Stand: 29.04.2020 - Weiterführende Informationen zur stufenweisen Schulöffnung

 

Liebe Eltern,

liebe Sorgeberechtigte,

 

die erste Stufe der Schulöffnung sieht einen Beginn des Präsenzunterrichts ab Montag, den 04.05.2020, ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 4 vor.

 

Über den genauen Ablauf werden die Eltern zeitnah informiert.

 

Für die Klassenstufen 1-3 ändert sich vorerst nichts: Die Schule bleibt für den regulären Schulbetrieb geschlossen und die Kinder erhalten weiterhin auf den üblichen Wegen pädagogische Angebote für das häusliche Lernen (Wochenpläne).

 

Bitte scheuen Sie sich nicht, die Lehrerinnen und Lehrer bei Fragen oder Problemen zu kontaktieren. Wir stehen Ihnen gerne unterstützend zur Seite.

 

Eine weitere Ausweitung des Unterrichtsbetriebs ist abhängig von der Entwicklung des Infektionsgeschehens. Deshalb können wir heute nicht sagen, wann die nächsten Schritte folgen und in welchem Umfang Schulen wieder geöffnet werden können. Wir werden Sie umgehend informieren.

 

Die Angaben zur Notbetreuung haben weiterhin Bestand, nehmen Sie bei Bedarf Kontakt über den Menüpunkt "Notbetreuung" mit uns auf!

 

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

Christian Jäckels, Schulleiter


Stand: 17.04.2020 - Informationen zur stufenweisen Schulöffnung

 

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte, 

 

 

seit dem 16.03.2020 ist die Grundschule Haiderbach aufgrund einer Allgemeinverfügung des Ministeriums für den regulären Schulbetrieb geschlossen. Die Zeit der Schulschließung wurde nun verlängert:

Die Schule bleibt bis zum 03.05.2020 für den regulären Schulbetrieb geschlossen! 

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den angefügten Schreiben.

 

Download
Elterninformation zur Schulöffnung ADD.p
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB
Download
Ergänzungen zur Schulöffnung Wittgert.pd
Adobe Acrobat Dokument 570.3 KB

Stand: 01.04.2020 - Veröffentlichung des Briefes des Pädagogischen Landesinstitutes 

 

An alle Eltern und Sorgeberechtigten in Rheinland-Pfalz,

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

die Schulen sind nun die dritte Woche geschlossen. Diese Situation stellt alle an Schule Beteiligten, insbesondere auch Sie als Familien vor große Herausforderungen. Sie gestalten Ihren Alltag unter schwierigen Bedingungen völlig neu, meistern die alltäglichen Herausforderungen in Beruf und Haushalt, sind für Ihre Kinder erste Ansprechpartner für Sorgen und Nöte und unterstützen Ihre Kinder darüber hinaus bei den schulischen Aufgaben. Wir würden gerne einen Beitrag leisten, um Sie bei diesen Herausforderungen zu unterstützen. [...]

Download
Elternbrief_PL.pdf
Adobe Acrobat Dokument 365.1 KB

Stand: 31.03.2020 - 9.30 Uhr

Liebe Eltern,

auch in den bald anstehenden Osterferien wird es Eltern geben, die zwingend auf eine Betreuung für ihre Kinder angewiesen sein werden. Die Notbetreuung von Schülerinnen und Schülern soll daher in dieser einmaligen Ausnahmesituation an allen Schulen des Landes auch in den Osterferien angeboten werden. Dies betrifft an unserer Schule die fünf Arbeitstage (09., 14., 15., 16., 17. April) und die zwei beweglichen Ferientage (8. und 20. April) zwischen 8 Uhr bis 13 Uhr.

Über die genauen Modalitäten informiert Sie der beigefügte Elternbrief!

Download
Notbetreuung Osterferien.pdf
Adobe Acrobat Dokument 147.3 KB

Stand 18.03.2020 - 9.30 Uhr

Liebe Eltern,

die Beschulung im häuslichen Umfeld ist vielerorts angelaufen.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung im Lernprozess!

Neben den bereits bekannten Inhalten für die einzelnen Klassen Ihrer Kinder, möchte ich Ihnen heute zusätzlich – klassenstufenunabhängige –  Anregungen, Ideen und Tipps zur weiteren Gestaltung der Vormittage mit Ihren Kindern an die Hand geben (auf das Bild klicken zum Vergrößern). Dies soll ein Angebot sein und die Bearbeitung ist nicht verpflichtend.

 

Für Rückfragen Ihre Kinder oder die Lernangebote betreffend, haben wir ab heute ein Beratungsangebot geschaltet. Sollten sie Bedarf an Beratung haben, nehmen Sie hierzu über die schuleinheitlichen Emailadressen Kontakt zur jeweiligen Lehrperson auf. Diese wird sich zeitnah telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen. Sollten Sie im Vorfeld schon andere Kommunikationswege mit den betreffenden Lehrpersonen vereinbart haben, nutzen Sie diese natürlich gerne weiterhin!

 

Für die Anmeldung zur Notbetreuung gilt weiterhin das Formular unter dem Menüpunkt „Notbetreuung“. Diese kann nach einer Allgemeinverfügung des Westerwaldkreises vom 16.03.2020, ab sofort nur noch für die Unterrichtskernzeiten von 8 Uhr bis 13 Uhr angeboten werden. Die Angebote der Betreuenden Grundschule entfalten.

 

Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße

 

Christian Jäckels, Schulleiter

 

Anregungen des Grundschulverbandes als PDF abrufbar <<HIER>>


Stand: 16.03.2020 - 9 Uhr

Lieber Eltern,

die Notbetreuung ist angelaufen. Herzlichen Dank für Ihre Mithilfe, Ihr Verständnis und Ihr besonnenes Handeln!

Um zukünftig verlässlicher planen zu können, wurde eine weitere Rubrik freigeschaltet. Unter dem Menüpunkt "Notbetreuung" können Sie Ihr Kind ab sofort täglich, für den Folgetag, zur Notbetreuung anmelden, sofern Sie zur Berufsgruppe zählen, die diese in Anspruch nehmen kann. Für eine verbesserte Kommunikation wurden schuleinheitliche Email-Adressen angelegt. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter dem angesprochenen Menüpunkt!

 

Herzliche Grüße
gez. Christian Jäckels, Schulleiter

 


Stand: 15.03.2020 - 16 Uhr

 

Liebe Eltern,

unter dem Menüpunkt "Lernmaterialien" sind nun, nach Eingabe des Passwortes, die Lernmaterialien für Ihre Kinder sowie eine kurze Erläuterung abrufbar. Wir haben bei der Aufbereitung, alles sehr einfach gestaltet und Erläuterungen kurz gehalten, um für Sie den organisatorischen Aufwand möglichst gering zu halten. Es müssen für jeden Schüler, jede Schülerin ca. 1-2 Seiten ausgedruckt werden. Danach sind die Lerninhalte so aufbereitet, dass Ihre Kinder diese eigenverantwortlich und selbstorganisiert bearbeiten können.

 

Die Lerninhalte der häuslichen Beschulung werden sich qualitativ und quantitativ nicht vom pädagogischen Angebot der Notbetreuung unterscheiden. So entstehen den Kindern weder Vor- noch Nachteile, ob sie zu Hause oder in der Notbetreuung daran arbeiten.

 

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!


Stand: 15.03.2020 - 13.30 Uhr

 

Offizielle Information des Ministeriums

 

Notbetreuung

Für Kinder, bei denen Bedarf für eine Betreuung besteht, wird eine Notfallbetreuung eingerichtet. Die Notfallbetreuung wird an allen Schulen sichergestellt, die nicht durch Einzelverfügung geschlossen wurden. 

Die Notbetreuung richtet sich vor allem an Berufsgruppen, deren Tätigkeiten zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung des Staates und der Grundversorgung der Bevölkerung notwendig sind,

wie z.B.

  • Angehörige von Gesundheits- und Pflegeberufen,
  • Polizei,
  • Justiz und Justizvollzugsanstalten,
  • Feuerwehr,
  • Lehrkräfte,
  • Erzieherinnen und Erzieher,
  • Angestellte von Energie- und Wasserversorgung.
  • Außerdem berufstätige Alleinerziehende, die keine andere Betreuungslösung haben.

Die Schülerbeförderung soll weitgehend regulär stattfinden, damit Schülerinnen und Schüler, die die Notbetreuung in Anspruch nehmen, zur Schule kommen können. Die Kommunalen Spitzenverbände sind hierüber informiert. Anpassungen können in der Folgezeit erfolgen.

 

Unter folgendem Link erhalten Sie weitere Informationen:

https://www.rlp.de/de/buergerportale/informationen-zum-coronavirus/schulen-und-kitas/


Stand: 14.03.2020 - 17.15 Uhr

Liebe Eltern der Grundschulen der Verbandsgemeinde,

 ab Montag, den 16.03.2020 wird eine Notbetreuung eingerichtet.

Auf den Webseiten der Grundschulen unserer Verbandsgemeinde werden Klassengruppen erstellt, in denen Lernmaterialien für die jeweiligen Kinder hochgeladen werden. Für die Grundschule Haiderbach werden diese Inhalte ab Sonntag, den 15.03.2020 - 16 Uhr unter dem Menüpunkt "Lernmaterialien", unter dem ausgegebenen Passwort, abrufbar sein. Die Lerninhalte der häuslichen Beschulung werden sich qualitativ und quantitativ nicht vom pädagogischen Angebot der Notbetreuung unterscheiden. Die Lerninhalte sind so aufbereitet, dass Ihre Kinder diese eigenverantwortlich und selbstorganisiert bearbeiten können. So entstehen weder Vor- noch Nachteile, ob sie zu Hause oder in der Notbetreuung daran arbeiten.

 

Vorerst findet eine Notbetreuung von 07.50 Uhr (für Kinder der Betreuenden Grundschule ab 07.15 Uhr) bis zum bisher gewohnten Unterrichtsende Ihrer Kinder (für Kinder der Betreuenden Grundschule bis max. 14 Uhr) statt. Die Hausaufgabenbetreuung kann nicht angeboten werden und entfällt ersatzlos. Bis Mittwoch, den 18.03.2020 garantieren wir diese Betreuungszeiten, sollten sich Änderungen für die Zeit danach ergeben, werden wir Sie informieren.

 

Grundsätzlich werden keine Kinder mit erhöhtem Risiko (Vorerkrankungen, mit unterdrücktem Immunsystem oder mit akutem Infekt, wie Fieber, Husten, Schnupfen oder Durchfall) in der Schule betreut. 

 

Die Schülerbeförderung ist weiterhin ungeklärt.

 

Wir appellieren an dieser Stelle weiterhin ausdrücklich an Ihre Vernunft und gesellschaftliche Verantwortung Ihre Kinder nur im äußersten Notfall zu schicken.

 

Im Zuge der uns angewiesenen Zugangskontrollen ist es Eltern untersagt, das Schulgelände zu betreten. Die Tore des Schulhofes werden ab 08.05 Uhr grundsätzlich geschlossen sein. Da wir auf keine Türklingel zurückgreifen können, wenden Sie sich zunächst telefonisch an uns, sofern Sie ein Anliegen haben!

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

gez. die Schulleiter der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

Sebastian Hilger, Astrid-Lindgren-Schule Ransbach-Baumbach

Peter Wanschura, Grundschule Nauort

Christian Jäckels, Grundschule Haiderbach Wittgert 


Stand: 13.03.2020 - 20 Uhr

Liebe Eltern,
liebe Sorgeberechtigte,

 

im Anhang finden Sie das offizielle Schreiben des Ministeriums zur Organisation der anstehenden Schulschließung. Ferner weisen wir auf Folgendes hin:

·        Notfallbetreuung

Es wird an dieser Stelle ausdrücklich an Ihre Vernunft und gesellschaftliche Verantwortung appelliert, Ihre Kinder nur im äußersten Notfall zu schicken!

·        Schülertransport

Über den Schülertransport von Buskindern lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt keine verlässliche Aussage treffen.

·        Mittagsverpflegung

Ebenso ist ungeklärt, ob eine Mittagsverpflegung angeboten werden kann.

Bitte beachten Sie die sich ggf. ständig ergänzenden Informationen auf den Webseiten der Schulen.

Wir bitten weiterhin darum, die erhaltenen Informationen entsprechend weiterzuleiten.

 

gez. die Schulleiter der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach

Sebastian Hilger, Astrid-Lindgren-Schule Ransbach-Baumbach

Peter Wanschura, Grundschule Nauort

Christian Jäckels, Grundschule Haiderbach Wittgert 

 


Ich begrüße Sie herzlich und freue mich über Ihr Interesse an  der Grund- und Schwerpunktschule Haiderbach in Wittgert. Unsere Grundschule liegt am Rande des Westerwaldes in der Verbandsgemeinde Ransbach-Baumbach.

Unter dem Begriff "Haiderbach" sind die vier Ortsgemeinden Breitenau, Deesen, Oberhaid und Wittgert zusammengefasst. An unserer Schule leben, lernen und lachen zur Zeit 101 Kinder und werden dabei von ca. 20 Erwachsenen unterstützt .

 

Als inklusive Grund- und Schwerpunktschule sind wir eine Schule für alle! Bei uns lernen alle gemeinsam und jeder kann seine individuellen Fähigkeiten entfalten. Damit Inklusion gelingen kann, braucht es ein starkes Miteinander und individuelle Lösungen für die verschiedensten Herausforderungen des Schulalltags. Unser Anspruch ist es deshalb jedes Kind in seiner Einzigartigkeit anzuerkennen, es mit seinen Bedürfnissen wahrzunehmen, ihm Selbstbewusstsein zu vermitteln und zu gesellschaftlicher Teilnahme zu befähigen.

 

Christian Jäckels
Schulleiter

Hand in Hand!         Leben! Lernen! Lachen!



Projektschule für