Neuigkeiten


12.06.24 - Grundschulsportfest

Am Dienstag, den 12.06.2024, fand das Grundschulsportfest in Hillscheid statt, an dem insgesamt 11 Grundschulen teilgenommen haben. Die Schulen wurden in „große“ und „kleine“ Schulen unterteilt, welches von der Gesamtanzahl der Kinder einer Schule abhängig ist.

Von jeder Schule nahmen 8 Mädchen und 8 Jungen teil, die ihr Können in 7 verschiedenen Disziplinen unter Beweis stellen mussten, wie Zonenweitsprung, Flatterballweitwurf, Schnelles Laufen, Medizinballstoßen, Ausdauerlauf, Biathlon und Hürdenlauf.

Hier strengte sich jeder mächtig an und gab sein Bestes. So wurden wir am Ende der Siegerehrung mit dem 2. Platz belohnt und nahmen stolz eine Urkunde und einen Pokal entgegen.


06.06.24 - Projekt "SpoSpiTo"

Die Grundschule Haiderbach hat in diesem Jahr erfolgreich an dem Projekt "SpoSpiTo" teilgenommen. Dieses Projekt, dessen Name für "Sporteln – Spielen – Toben" steht, fördert die Bewegung und Gesundheit der Kinder, indem es sie dazu ermutigt, an 20 Tagen zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Roller zur Schule zu kommen. Die Schülerinnen und Schüler sammelten dabei Unterschriften auf einem Bewegungspass und erhielten bei erfolgreicher Teilnahme eine Urkunde.

 

Das tägliche Gehen oder Radfahren zur Schule hat nicht nur zahlreiche gesundheitliche Vorteile für die Kinder, denn ein weiterer wichtiger Aspekt des Projekts ist der Klimaschutz. Indem die Kinder zu Fuß zur Schule gehen, leisten sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt und zur Bekämpfung des Klimawandels. Außerdem fördert das gemeinsame Laufen zur Schule auch die sozialen Fähigkeiten. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich mit ihren Mitschülern auszutauschen und Freundschaften zu pflegen. Zudem lernen sie, sich im Straßenverkehr sicher zu bewegen, was ihre Selbstständigkeit und ihr Verantwortungsbewusstsein stärkt.

 

Weitere Informationen zu dem Projekt findet man hier: https://www.spospito-bewegungspass.de/

Zum Presseartikel: https://www.spospito-bewegungspass.de/westerwaelder-zeitung-aktiv-in-wittgert-grundschule-bringt-kinder-in-bewegung-2/

 


05.06.2024 - Sportfest

Am Mittwoch, dem 05. Juni, fand unser alternatives Sportfest statt, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 4 in verschiedenen Disziplinen messen konnten. 

Beim alternativen Sportfest geht es insbesondere darum, sich zu bewegen, Freude zu haben und sein Bestes zu geben. Vor allem aber geht es um Fairness, Respekt, Teamgeist und soziale Kompetenzen. Deswegen sammelten die Kinder an den einzelnen Stationen nicht nur Punkte für sich, sondern auch für ihre Gruppe.

 

Im Vorfeld wurden die Kinder in jahrgangsübergreifende Sportgruppen aufgeteilt und absolvierten am Tag des Sportfestes an den unterschiedlichen Stationen sowohl Einzelübungen als auch Teamaufgaben. Dabei wurde jede Gruppe von Eltern betreut. Vielen Dank für Ihre Unterstützung! Ohne Sie wäre eine Durchführung des Sportfestes nicht möglich.

 

Zu den Disziplinen gehörten: Flatterballweitwurf, Medizinballstoßen, Biathlon, Hürdenlauf über Bananenkisten, Ausdauerlauf mit Korkentransport, Weitsprung und eine Sprintpendelstaffel. 

 

Am Ende des Sporttages fand auf dem Schulhof die Siegerehrung statt. Hier wurden sowohl die drei punktbesten Gruppen als auch die Top 3 der Mädchen und Jungen aus den Klassenstufen 1 und 2 sowie aus den Klassenstufen 3 und 4 geehrt.


22.03.24 - Monatstreff Ostern

Am letzten Schultag vor den Ferien fand ein Museumsrundgang in unserer Schule statt. In der dritten und vierten Stunde hatten die Kinder die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeit der anderen Klassen zu erhalten. Klassenweise gingen die Schülerinnen und Schüler von Raum zu Raum und schauten sich die Arbeitsergebnisse ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler an. Das Angebot war sehr vielfältig. Die Klasse 1 präsentierte der Schulgemeinschaft ein Gedicht sowie ein Lied zum Frühling. Im Klassenraum der 2a fand eine Kamishibai-Aufführung statt. Die 2b stellte ihre Lapbooks zum Thema "Peter und der Wolf" aus. In der Sporthalle gab es von den beiden dritten Klassen ein Sportangebot. Die Klasse 3a präsentierte Sprungkombinationen mit dem Gummitwist, die Kinder der 3b organisierten einen Hindernis-Eierlauf. Die 4a erstellte ein kahoot-Quiz mit interessanten Fakten rund um Ostern. Die Klasse 4b präsentierte ihre Ergebnisse aus dem Musikunterricht zum Thema "Zauberflöte". 

Ein gemeinsamer Abschluss in der Sporthalle rundete den schönen und interessanten letzten Schultag vor den Osterferien ab.


21.03.24 - Viele bunte Hühner

Die Klasse 3a hat während ihres Kunstunterrichts passend zu Ostern und dem Frühling viele bunte Hühner gekleistert, bemalt und verziert. Die Ergebnisse sind mehr als sehenswert!


15.03.24 - Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungskurs

An vier Tagen fand ein spannender und lehrreicher Selbstverteidigung- und Selbstbehauptungskurs statt, der von Marco Rocco geleitet wurde. Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen drei und vier hatten die Möglichkeit klassenintern an diesem dreieinhalbstündigen Kurs teilzunehmen und wichtige Fähigkeiten zur Selbstverteidigung und Selbstbehauptung zu erlernen. Ziel des Kurses war es, die Kinder in Alltagssituationen zu selbstbewussten Auftreten und Körpersprache zu befähigen und Situationen deeskalierend lösen zu können.


27.02.24 - Der 100. Schultag

100 Tage Schulkind!!! Das muss gefeiert werden. Am 27.02..2024 hatten unsere Erstklässler ihren 100. Schultag. Es wurde bis 100 gezählt, 100 Steckwürfel zusammengebaut und eine tolle Krone gebastelt. Die Kinder waren begeistert und stolz, dass sie schon so viele Schultage geschafft haben.


23.02.24 - Basketballturnier der Grundschulen

Am 23. Februar 2024 fand in Höhr-Grenzhausen ein aufregendes Basketballturnier statt, an dem insgesamt neun Schulen des Westerwaldkreises teilnahmen. Die Veranstaltung war ein großer Erfolg und bot den jungen Sportlerinnen und Sportlern die Möglichkeit, ihr Können unter Beweis zu stellen.

Das Turnier begann am Vormittag und wurde in der Sporthalle der Grundschule ausgetragen. Die teilnehmenden Schulen waren mit hochmotivierten Teams angereist und zeigten von Anfang an großes Engagement. 

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haiderbach konnten sich von Spiel zu Spiel steigern und gaben ihr Bestes. Die Spiele waren spannend und von hoher Intensität geprägt. Letztendlich konnten wir uns im Spiel um Platz 3 mit 6:2 durchsetzen.

Am Ende des Turniers fand die große Siegerehrung statt. Die besten drei Schulen wurden mit Pokalen und Urkunden geehrt. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haiderbach erhielten stolz den Pokal für den 3. Platz und konnte sich über ihre großartige Leistung freuen.

Das Basketballturnier der Grundschulen in Höhr-Grenzhausen war ein voller Erfolg. Es bot den Kindern die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zu verbessern und sich mit anderen Schulen fair zu messen. 

 

Die gesamte Schulgemeinschaft spricht dem Förderverein ein herzliches Dankeschön für die großzügige Unterstützung beim Kauf unserer neuen Sporttrikots aus. Diese Trikots werden bei verschiedenen Sportveranstaltungen, Turnieren und Wettkämpfen getragen und unsere Schülerinnen und Schüler werden sich darin stolz präsentieren können.

 

Folgende Schülerinnen und Schüler nahmen am Basketballturnier teil: Fiona, Livia, und Luc (3a), Pauline (3b), Clara, Noel, Elias und Jerome (4a), Lucas und Jana (4b)


22.02.24 - SkippingHearts Workshop

 

Am Donnerstag fand in der Sporthalle der Grundschule Haiderbach ein aufregender RopeSkipping-Workshop statt, der von der deutschen Herzstiftung organisiert wurde. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 4a hatten die Möglichkeit, an diesem 90-minütigen Workshop teilzunehmen und ihre Seilspring-Fähigkeiten zu verbessern.

Der Workshop begann am Vormittag und wurde von einer erfahrenen Trainerin der deutschen Herzstiftung geleitet. Die Schülerinnen und Schüler waren voller Vorfreude und Energie, als sie in die Sporthalle kamen. Die Trainerin begrüßten sie herzlich und erklärten ihnen die verschiedenen Techniken und Übungen, die sie im Laufe des Workshops erlernen und vertiefen würden.

Die Kinder waren mit Begeisterung dabei und zeigten großes Interesse. Sie lernten verschiedene Sprungtechniken, wie den Jogging Step, CrissCross, Skier uvm.. Die Trainerin gab ihnen hilfreiche Tipps und unterstützte sie dabei, ihre Technik zu verbessern.

Nach dem Workshop fand eine Aufführung statt, zu der alle Schülerinnen und Schüler sowie ihre Eltern eingeladen waren. Die Kinder präsentierten stolz ihre erlernten Seilspring-Fähigkeiten und zeigten beeindruckende Choreographien. Die Eltern waren begeistert von der Leistung ihrer Kinder und spendeten ihnen einen lautstarken Applaus.

Der Seilspring-Workshop der deutschen Herzstiftung war ein voller Erfolg. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Haiderbach hatten nicht nur viel Spaß, sondern konnten auch ihre körperliche Fitness und Koordination verbessern. Die Veranstaltung bot ihnen eine tolle Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen und gleichzeitig etwas für ihre Gesundheit zu tun.

Wir bedanken uns bei der deutschen Herzstiftung für die Organisation dieses großartigen Workshops und bei der Trainerin für ihr Engagement und ihre Unterstützung. Es war eine wunderbare Erfahrung für alle Beteiligten!


19.02.24 - Ausflug 4a Sternwarte Sessenbach

Am Montag, den 19.02.24, haben wir einen interessanten Ausflug zur Sternwarte nach Sessenbach gemacht. Wir, die Klasse 4a, starteten um 8:15 Uhr von der Grundschule aus. Wir sind nicht mit einem Bus dorthin, sondern mit mehreren Autos gefahren. Um 8:30 Uhr sind wir am Ziel angekommen. Klaus, der uns am Morgen durch die Sternwarte begleitete, holte uns am Eingang des Gebäudes ab. Er brachte uns in einen Raum und begrüßte uns dort.

Nun durften wir uns auf die Stühle setzen und er begann uns einiges, spannendes über die Planeten zu erzählen. Zum Beispiel, dass nur auf der Erde Leben in unserem Sonnensystem ist, dass der rote Fleck auf dem Jupiter aussieht wie ein Auge, obwohl es nur ein Sturm ist. Oder dass Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun Gasplaneten sind. Unsere Fragen durften wir am Ende des Vortrages stellen. Während seines Vortrages durften wir leider nicht durch das riesige Teleskop schauen aufgrund des Wetters (Nieselregen).

Im Anschluss daran führte er uns ins Planetarium. Das ist ein Raum mit einer Kuppel. Hier konnten wir eindrucksvoll den Mond, die Planeten, die Milchstraße, Sterne und Galaxien sehen.

Danach verabschiedeten wir uns von Klaus und fuhren wieder in die Schule zurück. Der Ausflug fand statt, da wir das Thema zurzeit im Sachunterricht besprechen.

Der Ausflug hat uns sehr gut gefallen, da Klaus einiges über das Sonnensystem erzählt hat. Am meisten gefiel uns das Planetarium, da man die Planeten genau sehen konnte.

(Clara, Louis, 4a)


08.02.24 - Karnevalsfeier

Am Schwerdonnerstag fand die Karnevalsfeier unserer Grundschule statt. Nicht nur die Kinder kamen in tollen bunten Kostümen zur Schule, auch die Lehrkräfte holten ihre schönsten Kostüme aus dem Kleiderschrank. 

In den ersten beiden Schulstunden feierte jede Klasse in ihrem Klassenzimmer mit leckerem Frühstück und lustigen Spielen. In der ersten großen Pause warfen die Lehrkräfte Kamelle aus dem Lehrerzimmer auf den Schulhof. Um 10:15 Uhr ertönte über unsere Schullautsprecher das Lied „Polonäse Blankenese“. Nacheinander wurden die Klassen durch unseren Schulleiter in ihren Klassenräumen abgeholt und die gesamte Schulgemeinschaft bildete eine Polonäse in Richtung der Sporthalle. Dort angekommen begann unsere Karnevalsfeier. Jede Klasse führte etwas vor und wurde nach ihrem Auftritt mit kräftigem Applaus und einer Rakete belohnt. Wir sahen tolle Programmpunkte, die zum Mitmachen einluden. 

Die Klasse 1 führte einen Luftballon-Tanz auf, die 2a tanzte als Turntiger, die Klasse 2b zeigte uns mit dem Fliegerlied einen Klassiker, die 3a begeisterte mit einem Tanz zu „Mama Laudaaa“, die Partyversion von Macarena, vorgestellt von der Klasse 3b, brachte die gesamte Halle zum Tanzen, die 4a stellte ihre Kondition mit einem Step Aerobic Tanz zu den Karnevalsliedern „Dä Plan“ und „All in“ unter Beweis und die Klasse 4b krönte unsere Karnevalsfeier mit Tänzen zu einem Medley aus verschiedenen Musikstücken. 


21.12.23 - Adventszeit

Wie in den vergangenen Jahren stimmten sich auch in diesem Jahr alle Kinder der Grundschule Haiderbach gemeinsam auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Das Schulgebäude wurde weihnachtlich dekoriert: Es wurden Lichterketten und Sterne aufgehangen und ein großer Adventskalender sowie Weihnachtsbaum aufgestellt. Der Weihnachtsbaum wurde durch die Kinder mit selbstgebastelten Schmuck geschmückt.

Ab dem 04.12.23 traf sich die gesamte Schulgemeinschaft immer montags zur Adventseinstimmung. Hier führten die einzelnen Klassen weihnachtliche Lieder, Gedichte oder CupSongs auf und ermöglichten damit allen einen wunderbaren und besinnlichen Start in die Woche.

Neben der Adventseinstimmung montags gab es in diesem Schuljahr eine besondere Herausforderung für die Kinder: Der gemeinsame Schuladventskalender wurde zu einem Escape Game. Am 01. Dezember erhielten die Schülerinnen und Schüler einen Brief aus dem Weihnachtsmanndorf mit der Bitte, dem Weihnachtsmann zu helfen, das Weihnachtsfest zu retten. 

Von Montag bis Donnerstag löste jeweils eine Klasse ein Rätsel und erhielt als Lösung eine Zahl. Bis zum Ende jeder Woche wurden vier Rätsel gelöst, sodass wir mit der Schulgemeinschaft freitags zusammenkamen, um jeweils eines der drei vierstelligen Zahlenschloss zu knacken.

Sollten alle Rätsel richtig gelöst worden sein, können wir am letzten Schultag das letzte vierstellige Zahlenschloss öffnen und so das Weihnachtsfest retten. Es bleibt also spannend!


21.12.23 - Plätzchen backen in der 4a

Zur Einstimmung auf die Weihnachtsfeiertage wurden in der Klasse 4a Plätzchen gebacken. Zunächst vermengten wir alle Zutaten und kneteten den Teig gut durch. Anschließend formten wir den Teig zu einem Riegel, wickelten ihn in Folie ein und stellten ihn kalt. Danach wurde der Teig ausgerollt und Plätzchen ausgestochen. Nach dem Backen verzierten wir unsere Plätzchen noch,. In der vierten Stunde war es dann endlich soweit und wir konnten unsere selbst gebackenen Plätzchen genießen. 


08.12.23 - People´s Theater

„Freundschaft, Ermutigung, Ehrlichkeit und Zusammenarbeit“ waren die vier großen Themen mit denen sich die Kinder der dritten und vierten Klassen der Grund- und Schwerpunktschule Haiderbach kurz vor den Weihnachtsferien auseinandergesetzt haben.

Die Schauspielerinnen des People’s Theater aus Offenbach stellten in kurzen Sequenzen Konfliktsituationen zwischen Kindern dar, die gemeinsam im Anschluss reflektiert und Problematiken herausgearbeitet wurden. Eigene Verbesserungsvorschläge der Kinder konnten von ihnen -selbst in die passende Rolle geschlüpft- ausprobiert werden. So wurde den Klassen ermöglicht eine andere Perspektive einzunehmen und für sich selbst Handlungsstrategien zu entwickeln, wenn man selbst in eine solche Streitsituation gerät.

Eine Projektwoche, organisiert von der Schulsozialarbeit, die allen Kindern sichtlich Spaß gemacht hat. In der Abschlussrunde waren sich die Schülerinnen und Schüler einig, die Themen waren super. Besonders gut fanden sie, dass „alles etwas mit Gemeinschaft zu tun hat“. 

Nah an der Lebenswelt der Kinder und Konfliktsituationen, wie sie fast täglich im (Schul-)Alltag stattfinden können- ein sehr gelungenes präventives Projekt des People’s Theater Offenbach, welches Träger des hessischen Präventionspreises ist und als einer der erfolgversprechendsten sozialen Vereine in Deutschland ausgezeichnet (Bundessieger start social) wurde.

Das Projekt wurde gefördert durch die Partnerschaft für Demokratie im Kannenbäckerland, ein Zusammenschluss der Verbandsgemeinden Höhr-Grenzhausen und Ransbach-Baumbach, und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“.

Weitere Informationen unter www.demokratie-leben-kannenbaeckerland.de